• DLH Kreisverband Bergstra

Neue Kreisvorsitzende Ute Molden

Nach 19 Jahren engagierter Arbeit im Kreisverband Bergstraße des Gesamtverbandes der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen (GLB) wurde der Kreisvorsitzende Hans Sperl von der Heinrich Metzendorf Schule bei einer Kreismitgliederversammlung in Bensheim aus seinem Amt verabschiedet. Bereits seit 35 Jahren ist Hans Sperl Mitglied im GLB und wird den neuen Kreisvorstand auch weiterhin mit seiner Erfahrung unterstützen.


Einstimmig zur neuen Vorsitzenden wurde Ute Molden von der Karl Kübel Schule in Bensheim gewählt, die für den Verband im Deutschen Lehrerverband Hessen die Interessen der Berufsschullehrerinnen und Berufsschullehrer im Gesamtpersonalrat Bergstraße-Odenwald sowie im Hauptpersonalrat der Lehrerinnen und Lehrer vertritt. Als Stellvertretender Vorsitzender hat sich Uwe Bickelhaupt von der Heinrich Metzendorf Schule in Bensheim zur Verfügung gestellt, der Gewerkschaftsbeauftragter der DLH-Fraktion im Gesamtpersonalrat Bergstraße-Odenwald ist. Als neue Kreisschatzmeisterin wurde Frau Yvonne May (Elisabeth-Selbert, Schule, Lampertheim) gewählt, als Schriftführer fungiert Thomas Seeger (Heinrich Metzendorf Schule, Bensheim). Pressewart ist weiterhin Jakob Röhrig von der Heinrich Metzendorf Schule und als Beisitzer wurde Dr. Christian Lannert (Karl-Kübel-Schule, Bensheim) gewählt.



Die neue Vorsitzende Ute Molden dankte dem scheidenden Vorsitzenden Hans Sperl für sein Engagement und seine geleistete Arbeit in den letzten 19 Jahren. Sie erinnerte daran, dass es vielfältige bildungs- und schulpolitische Herausforderungen gebe, von denen die beruflichen Schulen im Kreis Bergstraße betroffen seien. So sei es wichtig, für die jugendlichen Seiteneinsteiger, die in den Sommermonaten aus den Intensivklassen (InteA) entlassen werden, regional geeignete und den sprachlichen Kompetenzen entsprechende Anschluss- und Abschlussmöglichkeiten zu schaffen sowie Nachwuchslehrkräfte für die berufsschulischen Mangelfächer zu finden. Für die Kolleginnen und Kollegen an den Schulen sei es angesichts der steigenden Belastungen durch Inklusion und Integration wichtig, die Anzahl an Verwaltungsaufgaben zu reduzieren und mehr Ressourcen in die berufliche Bildung, die einen wichtigen Beitrag zur Durchlässigkeit des Bildungssystems beitrage, zu geben.

29 views

Recent Posts

See All

© 2018 by DLH Kreisverband Bergstraße-Odenwaldkreis

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now