• DLH Kreisverband Bergstra

Generationenwechsel im Vorstand des Hessischen Philologenverbandes im Kreis Bergstraße

Updated: Apr 14, 2019

Der Kreisverband Bergstraße des Hessischen Philologenverbandes (HPhV), der Gewerkschaft der Gymnasiallehrerinnen und Gymnasiallehrer, traf sich am 4. März 2015 in Lorsch im Back- und Brauhaus Drays, um turnusgemäß den Vorstand neu zu wählen und bildungspolitische Themen zu beraten.


Zu Beginn berichtete die Vorsitzende aus den Arbeitsgruppen des Bildungsgipfels in Wiesbaden. Die hohen Erwartungen, die das Kultusministerium in diesen Gipfel setzt, werden aus Sicht der Teilnehmer des HPhV wohl nicht erfüllt werden. Die höchst unterschiedlichen bildungs- und schulpolitischen Vorstellungen lassen sich nicht wegdiskutieren. Bei vielen Gruppen fehle die Bereitschaft zum Konsens über die Weiterentwicklung der Schule in Hessen. Aus Sicht des Philologenverbandes sei so kein Schulfrieden herstellbar.


Die Vertreter der Schulen berichteten über die Situation vor Ort. Alle bemängelten die nach wie vor zu hohe Arbeitsbelastung der Gymnasiallehrer durch eine zu hohe Unterrichtsverpflichtung und zu große Gruppen, insbesondere in bestimmten Fächern in der Oberstufe.Erschwerend kommen derzeit die fehlenden Beförderungsmöglichkeiten für jüngere Kollegen und die zunehmende Zahl an Abordnungen an andere Schulen hinzu. Hier fordert der Philologenverband, die so genannte demographische Rendite nicht schwerpunktmäßig nur zur besseren Versorgung anderer Schulformen, sondern auch verstärkt für die Gymnasien einzusetzen.


Die bisherige Kreisvorsitzende, Dagmar Kötter vom Überwald-Gymnasium in Wald-Michelbach, kandidierte nach über elf Jahren nicht mehr für den Kreisvorsitz, da sie mit Ablauf dieses Schuljahres in den Ruhestand geht. Ebenfalls aus dem Vorstand des Kreisverbandes schied Paul Kötter aus, der für die Pressearbeit zuständig war und vor seiner Pensionierung an der Martin-Luther-Schule in Rimbach unterrichtete.

Zum neuen Kreisvorsitzenden wurde einstimmig Volker Weigand vom Lessing-Gymnasium in Lampertheim gewählt. Bisher war er Stellvertretender Kreisvorsitzender. Diese Position nimmt nun Michael Löffler, ebenfalls Lehrer am Lessing-Gymnasium, ein.


Damit wurde im Kreisvorstand des Philologenverbandes der Generationenwechsel vollzogen.

Dagmar Kötter wünschte ihrem Nachfolger alles Gute, Erfolg und Freude

in seinem neuen Amt. Sie sei zuversichtlich, dass Volker Weigand und Michael Löffler die Anliegen der gymnasialen Bildung und die Interessen der Gymnasiallehrer im Kreis Bergstraße in den nächsten vier Jahren engagiert und kompetent vertreten werden.

Recent Posts

See All

© 2018 by DLH Kreisverband Bergstraße-Odenwaldkreis

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now